Volksanwaltschaftsausschuss im Landtag am 26.09.2018

Landesvolksanwalt fordert Meldepflicht in Heimen!

Leider kommt es in Pflegheimen immer wieder zu schweren Körperverletzungen wie Knochenbrüchen oder Gewebeschäden. Nicht immer können solche Komplikationen trotz bester Pflege verhindert werden. Es gibt aber auch Fälle, in denen solche Körperverletzungen auf eine mangelnde Pflege bzw auf ein fahrlässiges Verhalten der Pflege zurückzuführen sind.
Mir ist es wichtig, dass Köperverletzungen in der Pflege genau untersucht werden, um Fehler in der Pflege aufzudecken sodass diese in Zukunft vermindert werden können. Daher muss mit besonders schweren Köperverletzungen offen und transparent umgegangen werden. Dazu gehört auch, dass bei schweren Köperverletzungen die gesetzlich vorgesehene Anzeigepflicht eingehalten wird. Damit kann verhindert werden, dass solche Missstände einfach „unter den Teppich gekehrt“ werden.
2019-07-05T12:42:11+02:00