Seit November gibt es an den Vorarlberger Pflegeheimen einen Leitfaden, wie mit Gewalt an Bewohnern umgegangen werden soll. Schon bald wird er ausgebaut – auch Gewalt an Pflegenden soll thematisiert werden.

Schon im November haben die Vorarlberger Pflegeheime den Leitfaden zum Umgang mit Gewalt an pflegebedürftigen Menschen erhalten, sagt Landesrätin Katharina Wiesflecker (Grüne). Darin werden neben körperlicher Gewalt auch sexuelle und psychische Gewalt thematisiert.

Arbeitsgruppe wird eingerichtet
Wiesflecker will den Leitfaden nur als ersten Schritt verstanden wissen: In den nächsten ein bis zwei Jahren sollen die Pflegeheime ihre Erfahrungen mitteilen. Dann wird der Leifaden nochmals überarbeitet. Ein erstes Ergebnis liegt schon vor: Die Pflegeheime wünschen sich auch einen Leitfaden, wie man mit Gewalt am Pflegepersonal umgeht. Schon bald will Wiesflecker eine Arbeitsgruppe einrichten, die sich dieser Problematik annehmen soll.

Vergangenen Herbst hatte Landesvolksanwalt Florian Bachmayr-Heyda eine Anzeigepflicht gefordert, wenn Bewohner von Pflegeheimen verletzt werden. Soziallandesrätin Wiesflecker kündigte umgehend einen Leitfaden für das Pflegepersonal an – mehr dazu in Anzeigepflicht in Heimen gefordert.

2019-02-13T08:35:11+00:00